Schulprogramm > Flexible Eingangsstufe

 

Das Modell des jahrgangsübergreifenden Unterrichtens wird an der OGGS Breinig seit mehreren Jahren erfolgreich praktiziert. Die Kinder der Eingangsklassen arbeiten in den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Musik, Kunst, Sport und Religion in altergemischten Gruppen.  

Offene und gelenkte Unterrichtsformen werden sowohl jahrgangsübergreifend als auch jahrgangsbezogen verwendet. 


Das Eingangsstufenteam

Die in der Eingangsstufe eingesetzten 6 Klassenlehrerinnen arbeiten im Team die Schwerpunkte der Lerninhalte aus und bereiten den Unterricht gemeinsam vor. Dabei werden möglichst viele Themen projektorientiert durchgeführt. Das Material, das dabei verwendet werden soll, wird gemeinsam erstellt und ausgetauscht. 
Auch die kollegiale Beratung ist uns sehr wichtig und findet neben der fachwissenschaftlichen Diskussion ebenfalls in den wöchentlichen Teamsitzungen statt.

 
 

Material und Raumausstattung

Es wird jeder Lehrerin überlassen, ihren Klassenraum individuell zu gestalten. 
In jeder Klasse stehen Regale für das differenzierte Material zu den Unterrichtsschwerpunkten Lesen, Schreiben und Rechnen zur Verfügung.

Die beiden Teamklassen teilen sich gemeinsam einen Gruppenraum, der von beiden Klassen aus zu erreichen ist. Hierher können sich Kinder zurückziehen, die eine Partner- oder Gruppenarbeit erstellen wollen, ohne die anderen Kinder zu stören.

 

 

Verweildauer in der Eingangsphase

Je nach individuellem Lerntempo können die Kinder ein, zwei oder drei Jahre in der flexiblen Eingangsstufe verbleiben. Zwischen erstem und zweitem Schuljahr gibt es keinen Bruch. Die Inhalte, Bezugspersonen und Routinen bleiben gleich. Das verschafft den Schüler mehr echte Lernzeit. 

Weitere Informationen zum jahrgangsübergreifenden Lernen als Download